Schlagwort: Französisch

Alles neu macht der Mai

Französisch–Konversation im Frühling

Das Jahr ist noch frühlingsfrisch. Genau die richtige Zeit den Sommerurlaub schon mal sprachlich anzugehen. Wäre es nicht schön, Sie könnten dieses Mal Ihren Weißwein auf französisch bestellen? Oder in der Boulangerie dem Bäcker erklären, welches Baguette Sie genau  möchten.

Dreimonatiger Konversationskurs Französisch

Die sonnenverwöhnte Côte d’Azur, das mondäne Monaco, den frischen Atlantik-Wind an der großen Düne von Arcachon oder vielleicht die verwunschene Dordogne? Frankreich bietet viele wunderschöne Landschaften und bezaubernde Städte.

Besonders abseits der ausgetretenen Touristenpfade sprechen viele Franzosen nicht mehr allzu gut und gerne andere Sprachen als Französisch.

Auf Alltagsgespräche können Sie sich gut vorbereiten, wenn Sie schon zu Hause in Hamburg regelmäßig Französisch sprechen. Unser Konversationskurs Französisch animiert Sie genau dazu intensiv.

Französisch lernen in Hamburg Altona 

Keine Sorge, mit intensiv meinen wir nicht so sehr intensives Grammatikpauken sondern intensives Sprechen, intensives Reinhören und spielerische Anregungen. Bei uns lernen Sie Französisch quasi nebenbei – ohne lästige Hausaufgaben und nervige Grammatikübungen. Wir sprechen französisch ohne lange darüber nachzudenken. Wer eine Formulierungshilfe, einen Satzbaustein oder eine französische Vokabel braucht, bekommt sie nebenbei.

Alltagstaugliches Sprechen

Das erwartet Sie in unserem Konversationskurs: Wir begeben uns in typische Alltagssituationen.

– Beim Backen von z. B. französischer Crêpes werden Sie die Zutaten auf französisch benennen, genauso wie die einzelnen Tätigkeiten.

– In praktischen Übungen simulieren wir Situationen, wie sie uns Alltag  begegnen. Wie frage ich auf französisch nach dem Weg? Wie erkläre ich, was ich im Restaurant essen möchte. Wie äußere ich meine Meinung zu gesellschaftlichen oder politischen Themen? Wie erkläre ich eine Bastelanleitung?

– In kleinen Filmen, Podcast und Radio-Mitschnitten  hören wir uns intensiv in den Singsang der anderen Sprache.

– Nach jeder Stunde nehmen Sie außerdem praktische Tipps und Anregungen, wie sie weiter in die Sprache eintauchen können, mit nach Hause.

Fließend auf Französisch, das geht. Sie werden es erleben.

      • 90 Minuten jede zweite Woche

      • Kleingruppe: 4-6 Teilnehmer

      • Aktuelle praktische Themen.

      • Kultur, Politik und das Wetter

      • Kurze Grammatik Einheiten, wenn es sinnvoll die kommunikativen Bedürfnisse unterstützt

      • Je nach Gruppengröße ab 70,-Euro/ Monat

      • Unser Konversationskurs findet von Mai bis Juli in Hamburg Altona statt.

      • Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns, wenn Sie einmal besuchsweise in unseren laufenden Konversationskurs reinhören möchten

Schreiben Sie uns eine Email an: info@wortwechsel-hamburg.de

Oder rufen Sie uns an:  49 151 11652389

Französische Blogs

 

Franzosen in Berlin 

Manchmal tut es ganz gut, das eigene Land mit den neugierigen Augen von Anderen zu betrachten. Zu leicht verliert man als Inländer Abstand und Perspektive.

Kommen Sie ein Stück mit mir mit? Als erstes folgen wir einigen Franzosen nach Berlin. Ganz nebenbei üben Sie so ein wenig französisch. Denn dieses Franzosen streuen zwar gelegentlich ein deutsches Wort in ihre Berichte ein, schreiben aber doch in ihrer französischen Muttersprache. Sollte Ihnen mal eine Vokabel fehlen, können Sie sie rasch in diesem Wörterbuch oder in jenem Dictionaire nachschlagen.

Ab nach Berlin

„Le blog de Berlin en Français, pour les Berlinois ou pas.“ – So beschreibt der Schriftsteller Didier Laget sein Anliegen. À Berlin ist ein Kulturblog, in dem Kunstausstellungen genauso vorgestellt werden wie Rezepte um dem Berliner Winter (hélas!) zu trotzen.

Berlin erst à nous veröffentlicht Texte und von Zeit zu Zeit Videos zu Politik, Kultur und Leben. Der Blog versteht sich als eine interaktive Plattform , die gemeinschaftlich und integrativ arbeitet. Es geht alsoum die gemeinsamen Interessen und Vorlieben französisch-sprachiger Menschen aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, Luxembourg, Quebec, dem Maghreb, Senegal, Mali, Kamerun, und anderen frankophonen Ländern. Alles, was ihre Integration durch ein besseres Verständnis Deutschlands erleichtert, soll auf Berlin est à nous Thema sein.